h1

Natus est Rex

21. Dezember 2009

Nein, es ist nicht der heiligen Kirche höchster Feiertag, aber es ist der schönste: Gott ist Mensch geworden – unfassbar! Er, der uns erschaffen hat in all Seiner Güte, in all Seiner Liebe, hat sich in einer kleinen Krippe uns Menschen offenbart. Er, der unsere Armseligkeit erkannte, kam uns zuliebe sogar NOCH armseliger zu Welt.

Der König des Himmels und der Erde, zu dem alle Könige der Welt kommen, um sich Ihm zu Füßen zu werfen und ihm zu huldigen. Unfassbar!

Und wir?

Hektik, Stress, Agression, Unzufriedenheit, Gedankenlosigkeit, … alles Attribute, die auf uns in der Advents- und Weihnachtszeit zu treffen; vor allem das letzte: Wir haben bald vollkommen vergessen, um was für ein Fest es sich tatsächlich handelt, nämlich um die Menschwerdung unseres Schöpfers, unseres Herrn und Gottes, unseres Erlösers, unseres Heilandes. Alles Titel, die so GAR nicht mehr ins 21. Jahrhundert passen wollen, denn der Mensch hat sich selbst zum Gott gemacht, zum Mittelpunkt seines Denkens und Handelns gemacht, da ist leider kein Platz mehr für ein kleines, unscheinbares und hilfloses Kind.

Sei gnädig, mein Heiland, wenn Du Mensch wirst, und doch Gott bleibst. Sei gnädig mit uns, die wir es nicht mehr schaffen, uns vor Deiner kleinen Krippe in den Staub zu werfen und Dir zu huldigen. Sei gnädig mit uns, Du König der Könige, wenn wir Dir den Rücken zu kehren um anderen Dingen zu huldigen.

Möge Dein himmliches, göttliches Lächeln uns alle wieder in Deinen Bann ziehen. Möge Deine Menschwerdung, Deine wunderbare, jungfräuliche Geburt der Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns werden, auf dass wir Deiner Menschwerdung würdig werden. Irgendwann, Du göttliches Kind, werden wir das Unfassbare wieder begreifen: Natus est rex – der König ist (uns) geboren.


Pueri concinite
Nato regi psallite
Voce pia dicite
Apparuit quem genuit Maria
Sum implenta quae praedixit Gabriel
Eia, Eia, virgo Deum genuit
Quem divina voluit clementia
Hodie apparuit
Apparuit in Israel
Ex Maria virgine natus est Rex!



Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: