h1

Christus – der König

24. Oktober 2009

zierde

Christus, König der Könige

Am (morgigen) Sonntag, den 25. Oktober 2009 ist ja das Fest „Christ-König“ (nach dem tridentinischen Ritus bzw. Messbuch des sel. Papstes Johannes XXIII. von 1962). Dessen eingedenk und vor allem an das bis morgen in Hechingen statt findende Monarchieforum, möchte ich ein (mormonisches) Video mit Euch teilen, um einfach mal eine oder auch zwei Minuten an IHN zu denken, sich (virtuell) vor IHM, unserem Herrn und Meister, zu Füßen zu werfen, vor unserem König, Der vor aller Zeit war, Der in alle Ewigkeit sein wird, Der Fleisch angenommen hat, geboren von der allerseligsten Jungfrau, nur um für uns und zu unserem Heil am Holze des Kreuzes sich dem himmlischen Vater hinzugeben.

Er hat seine Gottheit und Majestät dadurch bewiesen, dass Er am dritten auferstanden ist. Wer da nicht voller Freude, voller Ehrfurcht und voller Glücksgefühl auf die Knie sinkt und – wie der Heilige Thomas – voller Inbrunst, voller Glauben und voller Überzeugung ausruft: „MEIN HERR UND MEIN GOTT!!!“

Zum Video: Die Bilder sind etwas arg kitschig – typisch amerikanisch, typisch mormonisch – warum auch nicht. auch in der katholischen Kirche gab es mal eine Phase (um die Jahrhundertwende zum 20 Jahrhundert), der Nazarener-Stil in der Neugotik, in der die bildliche Darstellung unseres Erlösers recht kitschig war. Betrachtet man die gegenwärtige Darstellung unseres Herrn und Meisters, betrachtet man die Kirchen-Architektur der Moderne, dann ist mir die kitschige Variante lieber.

Christus vincit!

Christus regnat!

Christus imperat!

Viva Christo Rey!!!


„Anthem to My King“ präsentiert von Octapella und Mindy Gledhill

Anthem to My King

Holy Father with humble voice I raise
An anthem to my King
May the heavens find a way to hear
Those words I cannot sing

Lord with everlasting praise
Will Thee I worship endless days
Let this voice of gladness
Bring glory to Thy name

Holy Father our grateful voices raise
An anthem to our King
May the heavens write on every heart
The words we cannot sing

Lord with everlasting praise
Will Thee I worship endless days
Let our voices of gladness
Bring glory to Thy name

Father with grateful voices now we raise
An anthem to our….

Holy Father with grateful voice I raise
An anthem to my King

zierde

Hymne an meinen König

Heiliger Vater, mit bescheidener Stimme erhebe ich

eine Hymne an meinen König.

Mögen die Himmel einen Weg finden, diese Worte,

die ich nicht zu singen vermag, zu vernehmen.

Herr, mit ewigem Lobpreis

will ich Dir auf ewig Dir dienen.

Lass diese Stimme der Freude

Deinem Namen Ehre bringen.

Heiliger Vater, unsere Dankbaren Stimmen erheben

eine Hymne an unseren König

Mögen die Himmel in jedes Herz die Worte,

die wir nicht zu singen vermögen, schreiben.

Herr, mit ewigem Lobpreis

will ich Dir auf ewig Dir dienen

Lass unsere Stimme der Freude

Deinem Namen Ehre bringen.

Vater, mit dankbaren Stimmenn erheben wir nun

eine Hymne an unseren …

Heiliger Vater, mit dankbarer Stimmer erhebe ich

eine Hymne an meinen König

zierde

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: